Legenden wieder auf Europa-Tournee

Legenden wieder auf Europa-Tournee

ORQUESTA BUENA VISTA SOCIAL CLUB ®
Guajiro Mirabal, Manuel Galbán,
Jesús “Aguaje” Ramos, Barbarito Torres


“Eine Liebeserklärung an ein Land, seine Menschen und seine Musik!”

“Der sagenhafte Erfolg der kubanischen Rentner in der Hitparade und im Kino zählt zu den kleinen Wundern…” (Kultur Spiegel)

“Ein großartiger Live-act, der seinen mitreißenden Parforceritt durch ein Jahrhundert kubanischer Klänge ohne Verlust von der Bühne auf Platte überträgt.” (WOM Journal)

Mit Wim Wenders Musikdokumentation wurden sie weltberühmt – die Musiker des legendären “Buena Vista Social Club”. Alles begann, als der Produzent Ry Cooder sich im Jahre 1996 auf den Weg nach Kuba machte, um für sein Projekt “Buena Vista Social Club” Musiker aus der kubanischen “Son”-Szene zu suchen. Das Ergebnis kennen wir: mit ihren rhythmischen Tanzliedern und melancholischen Balladen begeisterte die Band das Kinopublikum weltweit und verkaufte binnen kürzester Zeit mehr als 5 Millionen CDs. In Deutschland erhielt die Band für das meistverkaufte Album des Jahres den Echo und Doppel- Platin, auch die Nachfolgealben verkauften sich blendend. Stargast auf dieser Tournee ist OMARA PORTUONDO, die große Diva Kubas.

Die Tournee:
ORQUESTA BUENA VISTA SOCIAL CLUB ®

02.05.2009 CH – Genf, Victoria Hall
03.05.2009 CH- Lucerne, KKL
28.06.2009 Neuhardenberg, Schloss Neuhardenberg
01.07.2009 Wien, Jazz Festival (with Omara Portuondo) Tickets
02.07.2009 Köln, Tanzbrunnen Tickets
04.07.2009 Hamburg, Stadtpark Tickets
05.07.2009 Johannisberg, Rheingau Festival Tickets
07.07.2009 München, Tollwood Festival Tickets

(in Zusammenarbeit mit der Karsten Jahnke Konzertdirektion)

-> Zur Website von Buena Vista Social Club

Die Musiker des Buena Vista Social Club stehen exemplarisch für die ungeheuere Vielfalt und Vitalität der kubanischen Musik. Auch wenn Legenden wie Ibrahim Ferrer inzwischen gestorben sind, füllen die verbliebenen Mitglieder des Orchesters aus Havanna weiterhin die Konzertsäle der Welt mit ihren unwiderstehlichen Rhythmen und Melodien. Im Rahmen ihrer Europatournee präsentieren die Solisten Guajiro Mirabal und Jesus “Aguaje” Ramos zusammen mit Manuel Galbán und Barbarito Torres eine Show, die sowohl die klassischen Motown- & Stax Zeiten der Sechziger Revue passieren lässt wie auch Stücke aus den Alben des Buena Vista Social Clubs.

Noch einmal kann das Publikum den originalen Sound des Buena Vista Social Club erleben, der nichts zu tun hat mit den abgekupferten Projekten großer Musical-Veranstalter, die mit „Buena Vista“ werben, jedoch nichts Anderes bieten als einen populistischen Abklatsch des Originals. Man wird hier keine zigarrenrauchenden alten Herren als Fotomotiv entdecken, hier werden keine Kuba-Klischees bedient, hier geht es allein um die Musik.

Begleitet von einer vielköpfigen Band, feiern die vier Solisten die jetzt mehr als zehnjährige Erfolgsgeschichte des Buena Vista Social Club mit einem musikalischen Feuerwerk aus Funk, Cuban Jazz, Boleros, Samba, Son und Cha Cha. Unbändige Spielfreude und großer Erfindungsreichtum paaren sich mit der Leidenschaft und Trauer der kubanischen Musik – in den gefühlvollen Bolero-Balladen liegt so viel Stolz, Würde, aber auch Bescheidenheit, dass einem ganz warm ums Herz und die Seele wird.

Die Erfolgsgeschichte der kubanischen Musik bedarf keiner weiteren Erläuterung mehr. Nur soviel: Seit 1997 haben sich Son, Bolero, Guaracha, Cha-Cha-Cha, Mambo und all die anderen Rhythmen der Zuckerrohrinsel nachhaltig im europäischen Konzertkalender festgesetzt. Diese jüngste kubanische Welle war eine Entdeckung, und sie ist es geblieben, denn immer wieder kommen frische Namen aus der reichhaltigen Musikszene Kubas ans Tageslicht. Die Musiker, die mittlerweile als Klassiker gelten, sind weiterhin in Hochform. Natürlich verstärken sie sich für dieses Superstarpaket mit einer vorzüglichen Stimme und weiteren großartigen Instrumentalisten. Musik vom Sehnen und Hoffen, Bangen und Schwelgen … und Musik zum Tanzen.

Die Musiker:
Guajiro Mirabal – Trumpet
Mit seinem unverwechselbaren Spiel begleitete Guajiro Mirabal schier jeden kubanischen Star, den man nur nennen kann, was ihm die Ehrenbezeichnung “The Trumpet of Cuba” einbrachte, sein von der New York Times als “brilliant” eingestuftes Soloalbum war für den Latin Grammy nominiert. Sein klarer, erfrischend klingender Trompeten-Sound setzt den Kontrapunkt zur Bittersüße der kubanischen Musik.

Jesus ‘Aguaje’ Ramos – Trombone
Unverzichtbarer Bestandteil aller Buena Vista Produktionen der vergangenen zehn Jahre war der Posaunist Jesus “Aguaje” Ramos. Der Buena Vista-Altmeister fungierte als Orchesterchef für Omara Portuondo und Ruben González und begeistert als zweiter Solo-Bläser mit seinem dynamischen Posaunenklang. Er versteht es wie kaum ein anderer, die Posaune singen zu lassen.

Barbarito Torres – Laud
Der weltweit wohl virtuoseste Laud Spieler – mit seinem Spiel auf dem extrem schwierig zu spielenden 12-seitigen (lautenähnlichen) Instrument trifft er seine Zuhörer mitten ins Herz. Ein „old-timer“ der ersten Stunde, der bereits als Jugendlicher die große Celina Gonzalez begleitete.

Manuel Galbán – Guitar
Der Gitarrist, Pianist und Organist Manuel Galbán machte sich mit der legendären kubanischen Doo Wop Gruppe Los Zafiros einen Namen, die unter seiner Leitung eine einzigartige Mischung aus Doo Wop, Balladen und Boleros, Soul und Samba, Tumbas und Twist schuf. Der charakteristische “Twang” seiner Gitarre zierte auch eine ganze Reihe von Alben der Buena Vista Stars. Für das gemeinsam mit Ry Cooder eingespielte, wunderschöne Album “Mambo Sinuendo” erhielt Manuel Galbán 2004 einen Grammy.

Das Orchester:
Guajiro Mirabal – Trumpet
Manuel Galbán – Guitar & Keyboards
Jesus Aguaje Ramos – Trombone/Vocal/Musical Director
Barbarito Torres – Laud
La Noche – Timbals
Idania Valdés – Vocals & Minor Percussion
Rolando Luna – Piano
Filiberto Sanchéz – Bongos
Angel Terry – Congas
Carlos Calunga – Vocals
Luis Alemany – Trumpet
Raúl Nacianceno – Clarinet, Flute and Sax
Pedro Gutierrez – Double Bass

Leider muß diese Tournee ohne Orlando «Cachaito» López statfinden – er verstarb am 9. Februar 2009.
Der Bassist Orlando «Cachaito» López hatte – zusammen mit den andern Altstars – im Film «Buena Vista Social Club» für Furore gesorgt, der ein weltweites Publikum für kubanische Tanzmusik begeisterte.
«Wir haben einen grossartigen Kameraden verloren», sagte Manual Galbán (Buena Vista Social Club) über Cachaito, der 1933 in der kubanischen Hauptstadt geborenen wurde. López wurde 76 Jahre alt.
López wurde wie seine Kollegen berühmt durch den Film «Buena Vista Social Club», mit welchem Wim Wenders und der amerikanische Gitarrist Ry Cooder ein weltweites Publikum für kubanische Tanzmusik aus den 40er und 50er Jahren begeisterten. 1999 wurde er dafür mit einem Grammy ausgezeichnet.

“We have lost a great companion.” Manuel Galbán

“It is an irreplaceable loss for Cuban music, he was the last remaining member of the bass playing dynasty,” Amadito Valdés

“It is a great loss for the group and for Cuban music because he was a superb bassist and a brilliant band mate. He was an excellent person and the quality of his music was, honestly, unparalleled,” Guajiro Mirabal

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.